Crime-Page
Pelikan
Chronik
Links
Kontakt
G├Ąstebuch
Kriminologie
Gerichtsmedizin
Crime-Story
Crime-Story-Forum
Pelikan Allgemein

Pelikane

 

(Pelecanidae)

 

gro├če, in tropischen oder warmgem├Ą├čigten Regionen lebende Wasserv├Âgel, die zwischen f├╝nf und zw├Âlf Kilogramm schwer werden k├Ânnen. Die Fl├╝gelspannweite liegt ├╝ber 2,5 Meter. Pelikane haben einen langen Schnabel, unterhalb dessen sich ein dehnbarer Kehlsack befindet. In diesem Kehlsack werden gefangene Fische aufbewahrt.

 

Pelikane lassen sich in zwei Gruppen unterteilen: Der ersten werden die weitgehend wei├čen Arten zugeteilt, die in gr├Â├čeren Gruppen zusammenleben. Dies sind der Nashornpelikan (Pelecanus erythrorhynchos), der Brillenpelikan (Pelecanus conspicillatus), der Krauskopfpelikan (Pelecanus crispus) und der Rosapelikan (Pelecanus onocrotatus). Die beiden zuletzt Genannten haben ihr Brutgebiet im S├╝den von Europa. Die drei weiteren Arten, der R├Âtelpelikan (Pelecanus rufesceus), der Graupelikan (Pelecanus philippensis) und der Braunpelikan (Pelecanus occidentalis), schlie├čen sich zu kleineren Gruppen zusammen.

 

Systematik Familie aus der Ordnung der Ruderf├╝├čer (Pelicaniformes).

 

Arten:

Braunpelikan (Pelecanus occidentalis)

Brillenpelikan(Pelecanus conspicillatus)

Graupelikan (Pelecanus philippensis)

Krauskopfpelikan(Pelecanus crispus)

Nashornpelikan(Pelecanus erythrorhynchos)

Rosapelikan (Pelecanus onocrotatus)

R├Âtelpelikan (Pelecanus rufesceus)

 

Muttimedia Lexikon 01999,2000 WISSEN digital Software V├Ątlags GmbH, M├╝nchen